Auszeichnung „Weißer Engel“: Zwei Helferinnen aus der Region geehrt

Ob in der Pflege, im Hospiz oder in Selbsthilfegruppen – ehrenamtliche Helfer erleichtern den Alltag und ohne sie würde es in vielen Einrichtungen gar nicht gehen. Ihr Engagement würdigt deshalb auch die bayerische Staatsregierung – mit der Auszeichnung „Weißer Engel“.

10 langjährige ehrenamtliche Helfer aus Oberfranken haben jetzt die Ehrung erhalten – darunter auch zwei aus der Euroherz-Region: Gudrun Huber und Brigitte Kispert aus Schönwald. Die „Weißen Engel“ für die beiden hat der Schönwalder Bürgermeister Klaus Jaschke von Gesundheitsministerin Melanie Huml entgegen genommen.