© Stefan Puchner

Ausweichmanöver führt zu schwerem Unfall

Freilassing (dpa/lby) – Eine Frau hat versucht mit ihrem Auto einem Reh auszuweichen und dabei einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Wie die Polizei mitteilte, geriet die Autofahrerin aufgrund des Ausweichmanövers auf der Bundesstraße 20 bei Freilassing in den Gegenverkehr. Dort kollidierte sie frontal mit einem Lkw. Bei dem Unfall im Berchtesgadener Land am Donnerstagmorgen wurden mindestens zwei Personen verletzt. Die Straße wurde für die Unfallaufnahme voll gesperrt.

© dpa-infocom, dpa:211223-99-486058/2