Aussprache läuft schief: Gruppe gerät in Wunsiedel aneinander

Eine Aussprache in Wunsiedel ist am Abend so richtig schief gelaufen: Zwei junge Frauen und drei junge Männer hatten sich in der Nähe der Realschule verabredet – nur um sich wieder zu streiten.

Eine 17-Jährige hatte zunächst eine Glasflasche auf einen 20-Jährigen geworfen, die prallte an ihm ab und verletzte die andere junge Frau leicht. Die 17-Jährige hat die beiden dann noch beleidigt und einen Gleichaltrigen ins Gebüsch geschubst, mit einer Wasserflasche auf ihn eingeschlagen, bis er an der Nase geblutet hat. Der 20-Jährige, der bereits seine Abreibung mit der Glasflasche bekommen hatte, stritt sich derweil mit einem 17-Jährigen und hat dessen Soundbox auf die Straße geschmissen. Danach ist der 20-Jährige der Jugendlichen und ihrem Begleiter noch hinterhergefahren und hat sich vor sie auf den Gehweg gestellt. Schließlich kamen noch die Eltern der 17-Jährigen ins Spiel, die die beiden jungen Männer im Auto geschlagen haben und herauszerren wollten. Alle Beteiligten müssen laut Polizei mit diversen Anzeigen rechnen, unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und Nötigung.