Ausblick 2023: KULCity bleibt ein langjähriger Markenprozess

Münchberg gehört zu den 100 Genussorten Bayerns und möchte das auch nach außen tragen. Um das zu erreichen, gibt es das Projekt „KULCity“. Seit August gibt es eine hauptamtliche Kraft, die sich um das Thema kümmert. Außerdem hat im November das erste Pop-Up-Lädla in Münchberg geöffnet. KULCity sei jedoch ein langwieriger Markenprozess, der die Stadt auch die nächsten Jahre noch beschäftigen wird.

…so Münchbergs Bürgermeister Christian Zuber im Ausblick mit Radio Euroherz. Die Stadt arbeite zum Beispiel intensiv daran, einen Laden zu schaffen, der 24 Stunden am Tag geöffnet hat. Großes Ziel des Projekts „KULCity“ sei es nämlich, Leerstände wieder mit Leben zu füllen.