© Uli Deck

Ausblick 2023: Geänderte Öffnungszeiten für das Hallenbad in Rehau wegen Energiekrise

Obwohl wir im Dezember teils Temperaturen bis zu minus 20 Grad hatten, sind wir weiterhin angehalten, Energie zu sparen. Auf diese Weise sollen wir nicht in eine Gasmangellage geraten. Öffentliche Gebäude sollen zum Beispiel nur auf 19 Grad aufheizen. Das reicht aber bei weitem nicht aus. Die Stadt Rehau hat daher noch einen anderen Plan, Energie einzusparen. Bürgermeister Michael Abraham im Jahresausblick mit Radio Euroherz:
Mit dieser Maßnahme könne die Stadt Rehau nahezu ein Drittel der Kosten einsparen. Diesen Puffer bräuchte Rehau um die gestiegenen Kosten auszugleichen.