© Hendrik Schmidt

Aus Fahrerkabine gestürzt: Brummifahrer schwer verletzt

Aus der Fahrerkabine eines Brummis herauszuklettern, kann aufgrund der Höhe tatsächlich zur Gefahr werden. Das hat am Abend (MO) auch ein 34-jähriger Brummifahrer aus Bosnien-Herzegowina feststellen müssen: Auf der A93, an der Raststätte Peuntbach bei Marktredwitz, ist der Beifahrer so ungünstig aus der Fahrerkabine gefallen, dass er kopfüber gegen das Trittbrett eines daneben stehenden Sattelzugs stieß. Wie die Polizei berichtet, blieb der Mann bewusstlos und schwerverletzt auf dem Parkplatz liegen. Mehrere Fahrer kümmerten sich um ihn, bis er zu sich kam. Trotzdem musste er ins Krankenhaus nach Marktredwitz und sogar in die Fachklinik nach Bayreuth.

Die Polizei hat daraufhin ermittelt, ob es ein Unfall war oder Absicht. Der Brummifahrer war heute Morgen wieder stabil und konnte Fremdeinwirkung ausschließen.