Augsburgs Niklas Dorsch reagiert während des Spiels., © Jan Woitas/dpa/Archivbild

Augsburgs Dorsch über neuen Trainer Maaßen: «Sehr gute Wahl»

Mittelfeldspieler Niklas Dorsch ist zufrieden, dass sich der FC Augsburg für Enrico Maaßen als neuen Trainer entschieden hat. «Er ist eine sehr gute Wahl für unsere Mannschaft. Wir haben viele junge, hungrige Spieler, die einen Trainer brauchen, der sie lenken kann», sagte der Fußballprofi der «Augsburger Allgemeinen» (Freitag) über den Nachfolger von Markus Weinzierl. Maaßen, der zuletzt die U23 von Borussia Dortmund trainiert hatte, sei ein ambitionierter Trainer mit viel Qualität, meinte Dorsch.

Der U21-Europameister ist nach seinem Schlüsselbeinbruch aus dem letzten Spiel in der Fußball-Bundesliga wieder auf dem Weg der Besserung. «Es sieht alles sehr gut aus. Ich bin sehr froh, wie der Heilungsprozess läuft», sagte der 24 Jahre alte Spielmacher. Mit dem Lauftraining habe er bereits begonnen. Am Montag soll es mit dem individuellen Training in Augsburg losgehen.

Am 20. Juni startet der FCA in die Saisonvorbereitung. «Bis ich wieder Zweikämpfe führen kann, wird es noch etwas dauern», berichtete Dorsch. Sorgen mache er sich allerdings keine. «Es ist nur ein Knochen gebrochen, der hoffentlich noch stärker zusammenwächst.»