Der Augsburger Bischof Bertram Meier spricht zum Themenschwerpunkt des Krieges in der Ukraine., © Nicolas Armer/dpa/Archivbild

Augsburger Bischof Meier nach Kiew gereist

Der Augsburger Bischof Bertram Meier ist zu einem Solidaritätsbesuch in die Ukraine gereist. Meier ist als Vorsitzender der Kommission Weltkirche der Deutschen Bischofskonferenz in das von Russland angegriffene Land gefahren. Er sei am Donnerstagmorgen mit einem Nachtzug in Kiew angekommen, berichteten die Bischofskonferenz und das Augsburger Bistum.

Meier wollte in der Hauptstadt unter anderem Großerzbischof Sviatoslav Shevchuk, das Oberhaupt der ukrainischen griechisch-katholischen Kirche, treffen. Der bayerische Bischof betonte aus Anlass der Reise erneut, dass die russische Invasion einen Völkerrechtsbruch darstelle, der die Existenz der ukrainischen Nation bedrohe. «Ich verstehe gut, dass die Ukrainer diesen Angriff mit entschlossener Gegenwehr beantworten. Europa und die ganze Welt müssen an ihrer Seite stehen», sagte er.