© Silas Stein

Auch Plauen dabei: Allianz für Sichere Sächsische Kommunen startet

Viele Menschen fühlen sich in ihrer eigenen Stadt oder Gemeinde nicht mehr wirklich sicher. Dieses Problem hat die Politik erkannt und deswegen hat sich in Sachsen jetzt die sogenannte „Allianz Sichere Sächsische Kommunen“ gegründet. Das ist ein Netzwerk aus insgesamt acht sächsischen Städten, darunter auch Plauen, Chemnitz, Dresden, Leipzig und Zwickau. Bei der Auftaktveranstaltung in Chemnitz sagte Sachsens Innenminister Roland Wöller, dass die Kriminalität im Freistaat zurückgegangen sei und das werde sich fortsetzen. In den Städten sitzen ab sofort Kriminalpräventive Räte. Kommunen, Polizei und Bürger erarbeiten dort gemeinsam Vorschläge, um die Sicherheit vor Ort zu verbessern. Der Freistaat Sachsen unterstützt die Allianz in den kommenden zwei Jahren mit jeweils 1,3 Millionen Euro.