Attraktiver Ochsenkopf: Finanzierungsplan für neue Seilbahnen für kommende Woche geplant

Um die Region rund um den Ochsenkopf touristisch aufzupeppen, gibt es seit einigen Monaten einen Masterplan. Entworfen hat ihn eine Entwicklungsagentur aus Erlangen. Mit den Kernpunkten hat sich gestern (DO) im Landratsamt erstmals der Bayreuther Kreisausschuss befasst. Wichtigste Erkenntnis: das Wichtigste am Ochsenkopf sind die Seilbahnen. Denn laut Diplomgeograph Markus Epple steht und fällt alles mit den Seilbahnen“. Epple hat für das Fichtelgebirge ein Gutachten zur touristischen Weiterentwicklung erstellt. Die Seilbahn sei ein Leuchtturmprojekt am Ochsenkopf. Landrat Hübner und sein Kreisausschuss haben es vernommen. Mittlerweile scheint sicher: beide Seilbahnen werden nicht saniert oder modernisiert, nein, sie werden neu gebaut. Schon nächste Woche soll ein Finanzierungsplan vorgelegt werden. Private Investoren übrigens haben sich bislang nicht gemeldet. Für Schwung im Fichtelgebirge wird also die öffentliche Hand sorgen.