Attraktiver Baden und Campen: Freizeitzentrum in Lichtenberg kommt weg

Die neue Frankenwaldbrücke ist das touristische Großprojekt, das als nächstes auf Lichtenberg zukommt. Die Stadt hat mit dem Badesee und dem Campingplatz schon jetzt attraktive Reiseziele. Das dortige Freizeitzentrum ist mittlerweile aber in die Jahre gekommen und muss weg. Deshalb hat der Stadtrat den Abriss des Gebäudes beschlossen. Bürgermeister Holger Knüppel:

Dazu gehören eine ordentliche Sanitätsstation und ein Bistro. Auch der Campingplatz soll neue Reisemobilstellplätze bekommen. Lichtenberg bekommt dafür eine Million Euro an Förderung, muss gleichzeitig aber auch mindestens eine halbe Million selbst investieren.