© Friso Gentsch

Attacke in Marktredwitz: Drei junge Männer müssen vor Gericht

Es ist ein ganz schöner Tumult gewesen an einem Morgen im vergangenen Oktober vor einer Gaststätte in Marktredwitz. Die Polizei musste gleich mit mehreren Streifen anrücken und die etwa 100 Leute beruhigen. Herausgestochen sind damals drei junge Männer aus Marktredwitz. Sie sollen auf zwei Männer, die zufällig vorbeigekommen sind, eingeschlagen und -getreten haben – und zwar so stark, dass beide ins Krankenhaus mussten. Nachdem die Polizei die drei Tatverdächtigen festgenommen hatte, stritten sie die Tat ab und behaupteten, dass nicht sie, sondern die beiden verletzten Männer aggressiv gewesen sein sollten. Mittlerweile haben die Ermittler aber weitere Beweise gegen die drei mutmaßlichen Täter gesammelt. Sie müssen sich nun im Oktober vor dem Amtsgericht Wunsiedel wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.