Armut in Hof: Zahl der Sozialhilfe-Empfänger steigt

Die Zahl der armen Menschen in Bayern ist zuletzt gestiegen. Das macht sich seit anderthalb Jahren auch in Hof bemerkbar.

Bürgermeister Eberhard Siller hat jetzt im Sozialbeirat die Zahlen vorgestellt. Demnach haben im Januar 5.324 Personen Hartz IV erhalten. Für Menschen, die nicht mehr arbeiten können oder Senioren, die mit ihrer Rente nicht auskommen, gibt es Sozialhilfe und Grundsicherung. Das betraf im April 818 Personen. Im bayernweiten Vergleich seien die Zahlen sogar höher, teilt die Stadt Hof auf Nachfrage von Radio Euroherz mit. Bei der Arbeitslosigkeit liegt man im bundesweiten Durchschnitt. Durch den Zuzug von Flüchtlingen sind besonders viele Kinder von Armut betroffen. Dem wirkt die Stadt zum Beispiel mit einer neu eingeführten Integrationslotsin entgegen.