© NGG

Arbeitsschutz: Gewerkschaft NGG fordert mehr Kontrollen

Von der Schutzkleidung in der Lebensmittelherstellung bis zur Arbeitszeiterfassung in der Gastronomie – Das alles trägt zu Arbeitsschutz in den Betrieben bei. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten fordert die Behörden jetzt auf, diese Regelungen auch vermehrt zu kontrollieren. In einer Pressemitteilung heißt es, rein rechnerisch käme bayernweit auf über 2.000 Betriebe gerade einmal ein Kontrolleur. In Grund dafür sei die schlechte Personalsituation in den Ämtern. Anlass ist der Welttag für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz am Donnerstag. Im Landkreis Hof gibt es demnach gut 2.500 Betriebe mit mindestens einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten, in der Stadt Hof sind es 1.500.