Arbeitslosenzahlen: Bilanz 2020 für die Region

Der Arbeitsmarkt in der Region ist im Jahr 2020 weitestgehend robust gewesen und das trotz der Corona-Krise. Durch den ersten Lockdown ab Mitte März ist die Arbeitslosigkeit stark gestiegen, über den Sommer hat sich die Lage wieder leicht entspannt.

Im Vergleich zu 2019 ist die Arbeitslosigkeit im vergangenen Jahr in ganz Hochfranken angestiegen. Im Landkreis Hof kamen mit durchschnittlich 400 die meisten dazu. Der Landkreis Wunsiedel meldet im Durchschnitt mit fast 2000 die meisten Menschen ohne Job. In der Stadt Hof waren es knapp 1.600.

Zu der vergleichsweise robusten Situation trägt auch die immer noch hohe Zahl an Kurzarbeit bei. Junge Menschen haben aber auch weiterhin gute Chancen, einen Ausbildungsplatz zu finden.

(Symbolbild)