© Stadt Hof

Antrag der SPD: Hofer Wärschtlamo als Ampelmännchen

Er ist eines der Wahrzeichen der Stadt Hof: Der Hofer Wärschtlamo. Dieses Jahr feiert das Hofer Unikat sein 150-jähriges Jubiläum. Die Stadt hat sich zu diesem Anlass verschiedene Aktionen einfallen lassen. Die SPD-Stadtratsfraktion hat jetzt noch einen Vorschlag, um den Wärschtlamo zu würdigen.

Die Hofer SPD-Stadtratsfraktion wünscht sich den Hofer Wärschtlamo als Ampelmännchen. In Mainz gibt es die Mainzelmännchen, in Bremen die Stadtmusikanten, und in Hof vielleicht bald den Wärschtlamo. Die Fraktion denkt dabei an die Fußgängerampeln am Konrad-Adenauer-Platz und am Übergang Marienstraße/Kreuzsteinstraße. Die Kosten und der Aufwand halte sich laut der Fraktion in Grenzen. Die Musterschablone koste 450 Euro. An den Kosten könnten sich auch engagierte Bürger und Vereine beteiligen. Die Stadtverwaltung soll jetzt prüfen, inwieweit das mit der Straßenverkehrsordnung vereinbar ist, und die neuen Ampelmännchen dann installieren.