© Radio Euroherz/Lisa Grießhammer

Antrag der Grünen: „Radwegebrücke“ Mittlerer Anger

Ein enorm hoher Zaun damit niemand mehr verbotenerweise die Brücke überqueren kann und viel Wildwuchs: Das ist aktuell die Situation an der Brücke am mittleren Anger in Hof. Von Sanierung bisher keine Spur – dazu fehlt das Geld und durch Corona sind viele Projekte der Stadt ohnehin nach hinten gerückt.

Die Stadtratsfraktion der Grünen hat jetzt eine Idee, wie doch Geld für die Brückensanierung in die Stadtkassen kommen könnte: Aus der Brücke am mittleren Anger eine Radwegebrücke machen und dazu Fördermittel vom Bundesverkehrsministerium beantragen. Radwegebrücken sind im neuesten Förderprogramm nämlich explizit erwähnt, heißt es im Antrag der Grünen. Die Brücke am mittleren Anger als Radwegebrücke würde nach deren Ansicht auch den Radverkehr in Hof sicherer machen, die Altstadt und Ludwigstraße wären besser mit dem Rad erreichbar.

Unser Foto stammt aus dem vergangenen Winter, an der Sperrung hat sich aber seither nichts geändert.