Antrag der CSU-Stadtratsfraktion: Fahrbahnteiler für Ortsdurchfahrt Haidt

Es gibt Stellen, die für Radfahrer und Fußgänger besonders gefährlich sind. Dazu gehört die Ortsdurchfahrt in Hof-Haidt. Das ist auch der CSU-Stadtratsfraktion nicht entgangen. Sie beantragt daher die Anbringung eines Fahrbahnteilers. Der soll vor allem den Schwerverkehr dazu bringen, angemessen zu fahren. Der Fahrbahnteiler soll im Bereich der Plauener Straße, zwischen dem bäuerlichen Anwesen mit der Hausnummer 99 und der Ortseinfahrt von Haidt angebracht werden. Die Maßnahme würde die Stadt nicht einmal etwas kosten, schreibt die Fraktion in einer Mitteilung. Die Fahrbahn der B173 stehe nämlich in der Baulast des Bundes. Das Staatliche Bauamt Bayreuth habe ohnehin vor, die stark befahrene Ortsdurchfahrt zu erneuern. In diesem Zusammenhang sollen auch ein Geh- und ein Radweg, sowie eine Fußgängerampel entstehen.