© Bremer Projektentwicklung GmbH

Amazon-Absage: Wohl keine Auswirkungen auf Ortsumgehung Oberkotzau

Wenn sich ein großer Player in einem Ort ansiedeln will, dann sorgt das für viele Arbeitsplätze und belebt die Region. Deshalb sind viele euphorisch gewesen, als der Onlineversandhändler Amazon angekündigt hat, ein neues Verteilzentrum in Schwarzenbach an der Saale betreiben zu wollen. Nun die Rolle rückwärts: Amazon will doch nicht nach Schwarzenbach.

Bürgermeister Hans-Peter Baumann zeigt sich im Gespräch mit Radio Euroherz sehr überrascht, dass Amazon abgesagt hat. Die Entscheidung habe sich aber abgezeichnet. Für Ende September war die Vertragsunterzeichnung zwischen Amazon und dem Investor geplant. Dieser Termin sei nicht zustande gekommen, so Baumann. Nun prüft die Stadt mit dem Investor eine alternative Ansiedlung. Der Oberkotzauer Bürgermeister Stefan Breuer rechnet nicht damit, dass diese Entscheidung Auswirkungen auf die geplante Ortsumgehung hat. Die entsprechenden Erhebungen, was die Verkehrsbelastung betrifft, hätten bereits vor der Amazon-Ansiedlung stattgefunden.