Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet., © Marcus Führer/dpa/Archivbild

Alte Skelette auf Schulgelände gefunden

Mehrere hundert Jahre alt sind sieben Skelette, die auf dem Gelände einer Schule in Straubing gefunden worden sind. Bauarbeiter entdeckten am Dienstag menschliche Knochen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Archäologen hätten schließlich sieben Skelette ausgegraben und auf die Zeit zwischen dem 13. und dem 17. Jahrhundert datiert. Den Erkenntnissen nach befand sich auf dem Gelände einst ein Friedhof, auf dem auch Pestopfer bestattet wurden.

Schon vor 120 Jahren seien bei der Gründung der Schule hunderte Skelette auf dem Gelände gefunden worden, sagte Günther Moosbauer, Leiter des Gäubodenmuseums in Straubing. Die Bergung der Knochen dauerte seinen Angaben zufolge am Mittwoch noch an. Die Skelette sollten in das Gäubodenmuseum gebracht werden.