© Berufsfeuerwehr der Stadt Plauen

Alt-Chrieschwitz: Erneut brennt ein Wohnhaus

Zehnmal hat es in den vergangenen vier Jahren in Alt-Chrieschwitz, einem Ortsteil von Plauen, gebrannt. Am Vormittag musste die Feuerwehr schon wieder zu einem Bauernhof in der Möschwitzer Straße ausrücken.

Diesmal hat es ein Nebengebäude des Wohnhauses getroffen. Nachdem die Einsatzkräfte das Dach aufgeschnitten hatten, war der Brand schnell gelöscht. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, ermittelt die Polizei derzeit die Ursache. Verletzte gab es keine. Erst am 3. Oktober hatte es in dem Bauernhof gebrannt. Ein Elfjähriger musste damals mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.