Alles digital?: Der lange Weg zum papierlosen Hofer Rathaus

Ob Wunschkennzeichen, Bauantrag oder Sperrmülltermin – viele Dinge lassen sich in Hof bereits bequem online ohne Wartezeiten rund um die Uhr erledigen … doch der Weg zum papierlosen Rathaus ist lang. Die Stadt hat zwar eine Stelle für „E-Government“ geschaffen, aus Platzproblemen bislang aber noch nicht besetzt. Der Leiter des Fachbereichs Datenverarbeitung, Dieter Knöchel, fordert derweil nicht nur wegen der neuen EU-Datenschutz-Grund-Verordnung eine weitere Aufstockung seiner Abteilung sowie bundesweit einheitliche Standards für Kommunikation, um den Anschluss nicht zu verlieren. Mit dem digitalen Rathaus soll Informations- und Kommunikationstechnik genutzt werden, um Abläufe in der Verwaltung effizienter zu machen, nutzerfreundlicher zu werden und nicht zuletzt um Papier zu sparen.