© pixabay

Alkoholkonsumverbot in Plauen: Stadtrat verhandelt neu

Es hat der Stadt Plauen eigentlich relativ gut getan – das Alkoholverbot. Jetzt muss der Plauener Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer dem Stadtratsbeschluss in Bezug auf die Polizeiverordnung widersprechen. Das schreibt die Stadt in einer aktuellen Mitteilung. Oberdorfer müsse die Gesetzeslage berücksichtigen und den Beschluss beanstanden. Gleichzeitig betont er, dass er Optimierungsmöglichkeiten im Polizeigesetz in Sachsen sehe und das auch den entsprechenden Behörden mitteilen wolle. Die Landesdirektion hatte festgestellt, dass das Alkoholverbot in Plauen in der jetzigen Form rechtswidrig ist. Der Stadtrat will Ende Oktober erneut drüber sprechen.