© Hochschule Hof

ALEXA, Navi und Co.: Forschungsprojekt zur Sprachsynthese in Hof

„Bitte wenden!“ – wir alle kennen die etwas blechern klingende Aufforderung des Navis im Auto – Siri oder ALEXA sind weitere Beispiele für menschliche Stimmen aus dem Computer. An der Hochschule Hof gibt es dazu ein Forschungsprojekt. Die Details dazu:

Die Computer generierten Stimmen sind in den vergangenen Jahren zwar besser geworden, heißt es von der Hochschule Hof. Dennoch: Da ist noch Luft nach oben. Ein Programm am Institut für Informationssysteme analysiert, wie sehr Benutzer_innen Computer-generierte Stimmen akzeptieren und wie man die Qualität der Sprachsynthese verbessern kann. Wichtig ist das für Menschen mit Sehbehinderung; die Nachfrage nach natürlich klingenden und kostengünstigen Computerstimmen steigt auf jeden Fall. Kurze Texte schafft die Hofer Software schon ganz gut, bei Pausen und Betonungen in komplexeren Sätzen hapert es noch. Die Forscher fordern die Software zum Beispiel mit dem Wort Frühsommer-Meningo-Enzephalitis, kurz FSME, heraus.