© Sven Hoppe

Aiwanger findet Fortsetzung der Koalition mit CSU «sinnvoll»

München (dpa/lby) – Bayerns Vize-Ministerpräsident Hubert Aiwanger (Freie Wähler) würde eine Fortsetzung der derzeitigen Regierungskoalition aus CSU und Freien Wählern auch nach der Landtagswahl 2023 gut finden. «Eine bürgerliche Koalition hat in Bayern eine bessere Verankerung in der Gesellschaft als ein Regenbogenbündnis. Wenn es 2023 wieder reicht, ist die Fortführung der jetzigen Koalition sinnvoll», sagte er der Münchner «Abendzeitung» (Freitagsausgabe).

Die wolle er aber nicht um jeden Preis. «Allerdings muss die CSU wieder mehr für die vernünftigen Themen von Mittelstand und ländlicher Raum zu haben sein, was wegen Corona zu kurz gekommen ist», sagte er in dem AZ-Interview. «Sollte die CSU meinen, mit den Grünen glücklicher zu werden als mit uns, wünsche ich ihnen viel Spaß dabei.»

© dpa-infocom, dpa:210528-99-773142/2