© Frank Rumpenhorst

Afrikanische Schweinepest: Metzgerei Max trifft Präventionsmaßnahmen

Vergangene Woche ist der erste Fall von Afrikanischer Schweinepest in Deutschland aufgetaucht – genauer gesagt in Brandenburg. Bisher hat es sechs positive Befunde gegeben. Die Schweinepest ist für den Menschen und auch andere Tiere gesundheitlich ungefährlich. Die Metzgerei Max hier in der Region meldet, dass sie bereits sämtliche Präventionsmaßnahmen mit ihren Partnerbetrieben abgestimmt hat. Da dadurch aber der deutsche Schweinefleisch Export wegfalle, führe das zu einem Preisverfall im Schweinefleisch-Sektor, so die Metzgerei in einer aktuellen Mitteilung. Sie wiederum stehe zu ihren Landwirten und zahle weiterhin den gleichen Preis. Damit sie das machen können, können die Schweinefleischpreise nicht gesenkt werden.