Abschlussparty: Selber Wölfe starten in die Sommerpause

Auch wenn die Enttäuschung über das Ausscheiden im Playoff-Viertelfinale bei Spielern, Verantwortlichen und nicht zuletzt den Fans noch immer tief sitzt – am Abend wollen die Selber Wölfe die Saison gebührend beenden. Der Eishockey-Oberligist lädt zur Abschlussparty ins Feierabendhaus am Selber Rothbühl.

Beginn der Feier ist um 18 Uhr 30 mit der Trikotversteigerung. Und dann müssen die Fans auch Taschentücher einpacken. Die Spieler Dominik Kolb, Erik Gollenbeck, Andreas Geigenmüller und Florian Lüsch verabschieden sich. David Hördler, der seine Schlittschuhe nach 23 Jahren an den Nagel gehängt hat, ist nicht dabei.