Absage: Internationale Instrumentalwettbewerb Markneukirchen 2021 fällt Corona zum Opfer

Der Internationale Instrumentalwettbewerb Markneukirchen fällt wegen der Corona-Pandemie auch in diesem Jahr aus. Die für Anfang Mai geplante Ausgabe wurde «sehr schweren Herzens» abgesagt und auf 2023 verschoben, sagte Leiterin Carola Schlegel der Deutschen Presse Agentur. Es sei davon auszugehen, dass das Reisen nicht problemlos möglich sei, verwies Schlegel auf Reisebeschränkungen und Quarantäneregelungen und die Tatsache, dass die meisten der Juroren sowie viele Teilnehmer aus dem Ausland kämen. Eine digitale Alternative sei auch mit Blick auf den Anspruch der Veranstaltung und deren Verbindung zum Musikinstrumentenbau im Vogtland letztlich verworfen worden. Bereits vor einem Jahr musste der Wettbewerb, der jährlich und im Wechsel für Streich- und Blasinstrumente ausgetragen wird, wegen Corona abgesagt werden.