Abfallgebühren im Vogtland: Entwurf für neue Satzung steht

Einheitliche Müllgebühren für die Stadt Plauen und den Vogtlandkreis. Das ist schon seit Jahren der Plan und so lange wollen die Vogtländer auch schon wissen, was ab kommenden Jahr an Kosten auf sie zukommt. Der Kreistag hat sich dazu jetzt getroffen und das Landratsamt hat Zahlen durchsickern lassen.

So fallen zum Beispiel 69 Euro an jährlicher Grundgebühr für private Nutzer an. Im Landkreis waren es bisher rund 44 Euro Festgebühr und in Plauen fast 38 Euro. Die Leerung der Restmülltonne wird etwas günstiger und bleibt je nach Größe gestaffelt. Neu sind die gechipten Tonnen und für die müssen alle Grundstückseigentümer eine Bereitstellungsgebühr bezahlen. Der Kreistag will die neue Gebührensatzung in nicht mehr ganz zwei Wochen beraten und beschließen – dann werden alle Grundstückseigentümer nochmal per Broschüre informiert.