Ab morgen: Walzverbot in Oberfranken

Prinzipiell ist es ja verboten, Wiesen nach dem 15. März zu walzen, um Wiesenbrüter zu schützen. Der Brachvogel beginnt beispielsweise mit dem Brüten schon um diese Zeit.

Die Regierung von Oberfranken hat den Beginn des Walzverbotes aber nach hinten verschoben – wegen der feuchten Witterung. Das Walzverbot gilt demnach in diesem Jahr erst nach dem 1. April. Achtung: Ausgenommen von dem Verbot sind alle Wiesenbrütergebiete im Regierungsbezirk. Dort dürfen Wiesen schon HEUTE nicht mehr gewalzt werden. Details dazu findet ihr auch hier im Sonderamtsblatt der Regierung von Oberfranken.