© Friso Gentsch

A93: Fahndung nach PKW-Dieb

Hier die Pressemitteilung der Polizei Oberfranken:

Einen Autodieb stoppten Fahnder der Grenzpolizei Selb am Mittwoch in den frühen Morgenstunden bei Gattendorf. Bei der Anhaltung gelang dem polnischen Täter zu Fuß die Flucht. Eine groß angelegte Fahndung in den folgenden Stunden verlief bislang ohne Ergebnis. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten bitten auch um Mithilfe der Bevölkerung.

Kurz nach 2.30 Uhr wollte eine Zivilstreife der Selber Schleierfahnder auf der Autobahn A93 am Parkplatz Bärenholz einen BMW X5 mit Hofer Kennzeichen kontrollieren. Der Fahrer gab jedoch Gas und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit in südlicher Richtung. An der Anschlussstelle Regnitzlosau verließ er die Autobahn und raste weiter Richtung Gattendorf. Die Beamten verständigten zwischenzeitlich weitere Polizeistreifen zur Unterstützung. Kurz vor dem Ortsteil Döberlitz sprang der Fahrer aus dem noch rollenden Wagen und ergriff zu Fuß die Flucht. Mehrere Streifenbesatzungen, die auch durch Beamte der Bundespolizei unterstützt wurden, sowie zwei Diensthundeführer fahndeten sogleich nach dem Fahrzeugdieb. Die Personensuchhunde konnten die Spur des Täters letztendlich bis zur Anschlussstelle Regnitzlosau an der A93 verfolgen.

Bei der Überprüfung des zurückgelassenen BMW und nach Rücksprache mit dem Besitzer stellte sich heraus, dass der Täter den hochwertigen Wagen erst kurz zuvor in Feilitzsch gestohlen hatte.

Zudem fanden die Beamten im Fahrzeug sowie bei der Fahndung nach dem Mann auch diverse persönliche Gegenstände, unter anderem eine Jacke. Demnach handelt es sich bei dem Dieb vermutlich um einen 24 Jahre alten polnischen Staatsangehörigen. Der etwa 175 Zentimeter große Mann ist ohne Jacke und möglicherweise immer noch zu Fuß unterwegs.

Auch an einem schwarzen Mercedes machten sich bislang Unbekannte in den Morgenstunden im Feilitzscher Ortsteil Zedtwitz, in der Sättelstraße, zu schaffen. Sie ließen jedoch das bereits gestartete Auto aus noch unbekannten Gründen zurück.

Die Kripobeamten bitten um Unterstützung und fragen:

  • Wer hat in Nacht zum Mittwoch, bis zirka 3 Uhr, verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge in Feilitzsch gesehen?
  • Wem ist an der Autobahn A93 im Bereich Regnitzlosau eine Person ohne Jacke aufgefallen?
  • Wer hatte in den Morgenstunden Kontakt mit einem polnischen Mann, der zu Fuß unterwegs war und kann Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben?
  • Wer kann sonst sachdienliche Angaben machen, die im Zusammenhang mit den Autodiebstählen und dem geflüchteten Mann stehen könnten?

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Hof unter der Tel.-Nr. 09281/704-0 zu melden.