A9 bei Berg: Videostreife stoppt Raser

Um Verkehrssünder zu ertappen, kontrolliert die Polizei die Autobahnen regelmäßig mit sogenannten Videofahrzeugen. Damit können die Beamten den Rasern auch gleich ihr gefährliches Verhalten zeigen.

So einen Einsatz hat gestern auch die Hofer Verkehrspolizei auf der A9 durchgeführt. Ein 45-jähriger war bei der Baustelle zwischen dem Autobahndreieck Bayerisches Vogtland und der Anschlussstelle Berg mit 135 Sachen bei erlaubten 80 unterwegs. Bei Berg stoppten die Polizisten den Mann und spielten ihm die Szene vor. Er zeigte Einsicht, kommt aber um 500 Euro Bußgeld, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot nicht herum.