Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt auf einer Straße., © Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

81-Jährige stirbt nach Hausbrand

Knapp drei Wochen nach dem Brand eines Hauses in Neustadt bei Coburg haben Ermittler den Tod einer zunächst schwer verletzt geretteten 81-Jährigen bekanntgegeben. Gegen ihren 83 Jahre alten Ehemann werde wegen fahrlässiger Brandstiftung und fahrlässiger Tötung ermittelt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Aufgrund von dessen Werkstattarbeiten im Obergeschoss des Hauses war das Feuer nach derzeitigem Ermittlungsstand ausgebrochen.

Die 81-Jährige war nach dem Unglück am 3. April zunächst reanimiert worden und in kritischem Zustand in eine Klinik gekommen. Wie die Ermittler am Donnerstag mitteilten, starb sie zwei Tage nach dem Brand. Die Brandursache war zunächst noch unklar gewesen.