© Bezirk Oberfranken

Schwarzbuch: Haus Marteau in Lichtenberg als Beispiel für Steuerverschwendung

Der Bund der Steuerzahler hat wieder sein Schwarzbuch vorgestellt. Es enthält jedes Jahr Negativ-Beispiele, bei denen Steuergelder verschwendet wurden. Mit dabei ist auch ein Projekt aus der Euroherz-Region.

Es geht um die Sanierung der Musikbegegnungsstätte Haus Marteau in Lichtenberg im Landkreis Hof. Die Kosten für den neuen unterirdischen Konzertsaal mit meterhohen Granitspitzen waren zum Schluss nämlich deutlich höher als geplant. Zunächst hat die Regierung von Oberfranken mit 3,3 Millionen Euro kalkuliert, am Ende waren es aber 5,1 Millionen. Aber auch den Termin für die Fertigstellung hat die Regierung immer wieder verschieben müssen. Statt wie gedacht im Jahr 2019, konnte die umgebaute Musikbegegnungsstätte erst in diesem Jahr eröffnen.

Der Bund der Steuerzahler meint, letztlich seien die Steuerzahler die Leidtragenden der Kostensteigerung. Es bleibe zu hoffen, dass die umgebaute Musikbegegnungsstätte nicht nur zu hoher Akzeptanz bei Musikern, sondern auch bei der Bevölkerung führen werde.