Eine Tanne wird auf einen Tieflader gehievt., © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

50 Jahre alte Tanne für Münchner Christkindlmarkt gefällt

Der Weihnachtsbaum für den Münchner Christkindlmarkt ist am Mittwoch im oberbayerischen Landkreis Weilheim-Schongau auf einem Privatgrundstück gefällt worden. Die 50 Jahre alte sibirische Weißtanne stammt von Familie Schaan in Hohenpeißenberg. Der Nadelbaum wurde mit einem Kran auf einen Transporter geladen. Am Donnerstag sollte er in der Landeshauptstadt ankommen.

«Ich habe gemischte Gefühle. Ich kenne den Baum seit meiner Kindheit», sagte Daniela Schaan, deren Vater die rund 25 Meter hohe Tanne einst gepflanzt hatte. «Aber auf der anderen Seite freuen wir uns natürlich riesig, dass uns so eine große Ehre zuteilwird», sagte sie.

Der Baum hätte nach ihren Worten wegen einer Stromleitung sowieso entfernt werden müssen. Im Frühjahr soll ein Ersatzbaum gepflanzt werden.

Der Christkindlmarkt auf dem Marienplatz wird am 21. November eröffnet. Der Landkreis, aus dem der Baum stammt, darf sich traditionell auf dem Markt mit einem Stand präsentieren.