© Jan Woitas

20 Millionen Euro fürs Internet: Freistaat Bayern unterstützt Oberfranken beim Ausbau

Auf weiße Flecken in der Landschaft freuen wir uns in den nächsten Wochen, über weiße Flecken beim Thema Digitalisierung und Internet dagegen nicht. Auch in der Kreisstadt Wunsiedel haben viele Haushalte noch keine gute Verbindung zum Internet. Das soll sich ändern. Der bayerische Finanzminister Albert Füracker hat jetzt Förderbescheide von insgesamt über 20 Millionen Euro an Oberfranken verteilt. Damit sollen Glasfaserleitungen dort entstehen, wo sie jetzt noch fehlen. Mit dabei sind auch die Stadt Wunsiedel und andere Gemeinden aus den Landkreisen Wunsiedel und Hof. Die größte Förderung für Hochfranken bekommt aber Helmbrechts mit fast 1,4 Millionen Euro.

Die detaillierte Übersicht:

Feilitzsch: 128.356 €
Gattendorf: 1.152.261 €
Geroldsgrün: 499.678 €
Helmbrechts: 1.388.629 €
Issigau: 156.721 €
Naila: 767.961 €
Töpen: 217.910 €
Trogen: 161.524 €
Arzberg: 790.000 €
Hohenberg a.d.Eger: 643.570 €
Nagel: 1.004.782 €
Schirnding: 557.257 €
Tröstau: 916.574 €
Wunsiedel: 768.826 €