Eine Schülerin meldet sich im Unterricht., © Marijan Murat/dpa/Symbolbild

20.695 Schüler aus der Ukraine an Schulen in Bayern

Bayern hat bisher 20.695 ukrainische Schüler aufgenommen – mehr als jedes andere Bundesland laut Daten der Kulturministerkonferenz (KMK). Deutschlandweit wurden 105.869 aus der Ukraine geflüchtete Kinder und Jugendliche an den hiesigen Schulen empfangen, wie aus den Daten der KMK am Donnerstag hervorging.

Nach dem Freistaat meldeten die Bundesländer Nordrhein-Westfalen (18.232) und Baden-Württemberg (15.393) die meisten Aufnahmen. KMK-Präsidentin Karin Prien (CDU) hatte Mitte April eine mögliche Größenordnung von bis zu 400.000 geflüchteten Schülern genannt, die an den deutschen Schulen unterkommen könnten.