© Jens Büttner

19-Jähriger läuft zu Fuß quer über die Autobahn

Ingolstadt (dpa/lby) – Ein 19-Jähriger ist beim Versuch, zu Fuß quer über die A9 bei Ingolstadt zu laufen, schwer verletzt worden. Ein 36 Jahre alter Lastwagen-Fahrer, der in Richtung München unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und rammte den Mann. Bei dem Unfall am späten Samstagabend wurde der 19-Jährige rund 20 Meter durch die Luft geschleudert, wie die Polizei mitteilte. Nachdem Ersthelfer den Bewusstlosen auf den Standstreifen zogen, kam er ins Klinikum Ingolstadt. Dort wurde er notoperiert. Den Angaben zufolge schwebt er weiter in Lebensgefahr. Weil der 19-Jährige stark nach Alkohol roch, ordnete die Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme an. Warum der Mann auf Höhe der Ausfahrt Ingolstadt Nord die Fahrbahn überqueren wollte, war zunächst unklar.