© Patrick Seeger

18-Jähriger mit Auto auf Karambolage

Augsburg (dpa/lby) – Die Sorge vor einer Polizeikontrolle ist einem 18-Jährigen in Augsburg zum Verhängnis geworden. Leicht alkoholisiert war der junge Mann am Steuer seines Fahrzeugs unterwegs gewesen, als er nach Polizeiangaben vom Sonntag einen Streifenwagen erblickte. Aus Angst vor einer möglichen Verkehrskontrolle legte der Teenager den Rückwärtsgang ein und touchierte dabei sieben geparkte Fahrzeuge. Sein eigenes Auto erlitt einen Totalschaden. Die Polizisten wurden so erst recht auf den 18-Jährigen aufmerksam und stoppten ihn am frühen Samstagmorgen. Den Beamten zufolge erklärte er, wegen eines defekten Vorderlichts die Flucht versucht zu haben. Ein Alkoholtest ergab bei dem 18-Jährigen 0,5 Promille. Der Schaden an den geparkten Fahrzeugen lag bei rund 20 000 Euro.