© Uli Deck

16-Jähriger stirbt an Drogen: Landgericht Hof spricht Urteil

Eine fröhliche Party, auf dem Tisch liegen Ecstasy-Tabletten, am Ende ist ein 16 Jahre alter Jugendlicher tot. So geschehen im vergangenen Sommer in Hof. Das Landgericht Hof hat jetzt das Urteil in diesem Fall gesprochen.

Der angeklagte Freund bekommt zwei Jahre und neun Monate. Die ersten zwei Jahre muss er in eine Entziehungsklinik. Er saß vorher schon zehn Monate in Untersuchungshaft. Wenn er die Therapie durchhält, muss er wohl wegen Vorstrafen ins Gefängnis. Das Gericht konnte dem Angeklagten jedoch nicht nachweisen, dass er dem 16-Jährigen die Tabletten gegeben hat. Laut dem Gerichtsmediziner muss er mindestenes fünf davon geschluckt haben. Der Verurteilte beteuerte, dass er es nie zugelassen hätte, dass sein Freund so viele Tabletten schluckt.