© Rolf Vennenbernd

16-Jähriger mit Auto von Papa unterwegs

Schweinfurt (dpa/lby) – Ein Jugendlicher hat in Unterfranken mit dem Auto seines Vaters eine Spritztour gemacht. Die Polizei nahm dem 16-Jährigen die Volljährigkeit jedoch nicht ab. Wie die Ermittler mitteilten, behauptete der junge Mann bei einer Kontrolle in der Nacht zum Samstag in Schweinfurt zunächst, seinen Führerschein zu Hause vergessen zu haben. Als er nach seinem Alter gefragt wurde, gab er 18 Jahre an. Das glaubten ihm die Beamten jedoch nicht und nahmen ihm den Fahrzeugschlüssel ab. Ohne Wissen seines Vaters hatte sich der 16-Jährige das Auto genommen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.