© Friso Gentsch

152 Stände auf Münchner Christkindlmarkt

München (dpa/lby) – Krautkrapfen mit veganer Tofu-Füllung, Mandeln mit Bio-Himbeer-Balsamico-Note oder Aroniabeeren-Glühwein: Auf dem Münchner Christkindlmarkt rund um den Marienplatz können Besucher heuer wieder vielseitig schlemmen. Vom 27. November bis 24. Dezember bieten 152 Stände auf rund 20 000 Quadratmeter Fläche ihre Waren feil – darunter viel Speis und Trank. Beworben hatten sich mit 411 Anbietern fast dreimal so viele, wie die Stadt am Montag mitteilte. Für Interessierte gibt es sogar spezielle Christkindlmarkt-Führungen.

Wer den «Kripperlmarkt» sucht, einen Spezialmarkt für Weihnachtskrippen samt Zubehör, muss dieses Jahr zum Rindermarkt vor dem Alten Peter. Wegen einer Baustelle muss der Markt dorthin ziehen, der zu den größten Krippenmärkten in Deutschland zählt.