13.500 zusätzliche Kitaplätze: Sozialministerium führt Sonderinvestitionsprogramm fort

Ein kleiner Schritt, dem jetzt der große Wurf folgen muss – das sagt der Hofer SPD-Landtagsabgeordnete Klaus Adelt zur aktuellen Ankündigung aus dem Sozialministerium.

Wie berichtet hat Klaus Adelt mit seiner Fraktion die Staatsregierung in einem Dringlichkeitsantrag aufgefordert, Geld für 30.000 zusätzliche Kitaplätze in Bayern locker zu machen. Dabei sei es wichtig, das Sonderinvestitionsprogramm zum Kita-Ausbau aufzustocken. Jetzt hat Sozialministerin Kerstin Schreyer angekündigt, das Sonderinvestitionsprogramm zum Kita-Ausbau fortzuführen und Mittel für 13.500 zusätzliche Plätze bereitzustellen. Die Förderzusage gilt aber nur für Anträge, die bis August gestellt wurden, heißt es in einer aktuellen Mitteilung.