© Daniel Wagner

Trotz Bundesnotbremse: Hofer Schulen bleiben weiter zu

Die Bundesnotbremse zeigt heute ihre Auswirkungen auf den Schulbetrieb. Im Vogtland müssen die Schülerinnen und Schüler wieder von zuhause aus lernen, weil die Inzidenz dort über 165 liegt. In Bayern gilt weiter die Grenze von 100. Deshalb sind momentan nur die Schulen im Landkreis Tirschenreuth im Wechselunterricht. Eine Ausnahme bilden die Abschlussklassen. In Stadt und Landkreis Hof bleiben aber auch die in dieser Woche noch dicht. In den kommenden Tagen wollen die Behörden das weitere Vorgehen besprechen und möglicherweise die strengeren Regeln wieder aufweichen, nachdem die Zahlen in den vergangenen Wochen gesunken sind. Die Hofer Oberbürgermeisterin Eva Döhla:

Im Euroherz-Interview hat Döhla außerdem ihre Forderung erneuert, in Zukunft auf andere Kennzahlen wie die Intensivbetten-Auslastung und den Impffortschritt zu schauen.