Zu heftig Weihnachten gefeiert: Plauener Polizei erwischt Autofahrer mit fast 3 Promille

Zusammensitzen mit Freunden und Familie und dazu das ein oder andere Gläschen – so haben viele Menschen Weihnachten verbracht. Auch ein Mann, den die Plauener Polizei in der Nacht zum zweiten Feiertag erwischt hat. Er fuhr mit seinem Auto im Gleisbett der Straßenbahn und nach einem Alkotest war auch klar warum : Der ergab einige Gläschen zuviel – in Zahlen: Über 2,7 Promille.

Zudem kam noch raus, dass der Mann gar keinen Führerschein hat. Auch das Auto sah schon ziemlich demoliert aus – wo der Mann damit unterwegs war, versucht die Polizei aktuell herauszufinden.