Wohnen auf dem Land: Was kann die Politik für attraktiven Wohnraum tun?

Nicht nur in München herrscht Wohnungsnot. Sondern auch hier, im ländlichen Raum. Denn wo in München einfach kein Platz für neuen Wohnraum ist, fehlt es hier an modernen, attraktiven Wohnungen. Durch die günstigen Mieten haben Vermieter oft keinen Anreiz Sanierungen anzugehen.

Doch was kann die Politik hier vor Ort tun, um Immobilienbesitzer dazu zu bringen. Und wie kann man auch hier attraktive Wohnungen schaffen, die für alle bezahlbar bleiben? Das will die Landtagsfraktion der Bayern-SPD heute in Münchberg diskutieren. Mit dabei sind neben Inge Aures, Bürgermeister Christian Zuber und Klaus Adelt von der SPD auch Vertreter vom Verband bayerischer Wohnungsunternehmen und von der Baugenossenschaft Kulmbach.

Los geht’s um 19 Uhr im Barbaraheim in Münchberg.