Wegen steigender Geburtenrate: Marktredwitz plant über 150 Kitaplätze

Der Baby-Boom in Marktredwitz sorgt nicht nur für steigende Einwohnerzahlen – damit steigt auch der Bedarf an Kita-Plätzen.
Deswegen hat die Stadt jetzt provisorische Kitas in den Räumen des Klinikums Fichtelgebirge eingerichtet. Insgesamt gibt es dort 12 Krippen- und 25 Kindergartenplätze sowie 25 Hortplätze für Schulkinder. Eltern, die ihre Kinder anmelden möchten, müssen aber schnell sein. Die Krippenplätze sind schon weg – im Hort und im Kindergarten ist noch was frei.

Die Plätze sind eine Zwischenlösung, bis die neuen Kitas am Benker-Areal fertig sind. Dort sollen in den nächsten Jahren über 150 Betreuungsplätze entstehen.