Verzögerungen beim Breitbandausbau in der Region: Es liegt am Strom

Der Ausbau von schnellem Internet ist eines der Riesenthemen in der Region – an einigen Stellen ist der aber ins Stocken geraten – zum Beispiel im Kirchenlamitzer Ortsteil Kleinschloppen.

Seit Monaten liegen hier die Baugruben für die Glasfaserkabel brach – wachsen teilweise auch schon wieder zu. Die Telekom macht nichts mehr, scheint es. Jetzt aber die Aufklärung: Es hängt an der Stromversorgung. Die Bayernwerke haben bisher nicht geliefert, deshalb der Ausbaustopp. Kommende Woche soll’s jetzt aber endlich weitergehen – eine Entschädigung für die Wartezeit gibt’s aber leider nicht.