© Patrick Pleul

Unfallverursacher fährt mit fast 4,6 Promille weiter

Wunsiedel (dpa/lby) – Mit 4,58 Promille hat ein 63-Jähriger in Wunsiedel einen Unfall verursacht und ist anschließend weitergefahren. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag nahm der Mann am Samstagmittag einem 39-Jährigen an einer Kreuzung die Vorfahrt und fuhr ihm seitlich ins Auto. Der Geschädigte konnte sich das Nummernschild merken und alarmierte die Polizei. Die Beamten fuhren zur Wohnung des 63-Jährigen und ließen ihn pusten. Er musste sofort seinen Führerschein abgegeben. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 8000 Euro.