Streugutbehälter auf dem Gleis: Polizei sucht Zeugen in Arzberg

Gar nicht auszudenken, was hätte passieren können, wenn ein Zug eingefahren wäre: Am Arzberger Bahnhof haben Unbekannte einen Streugutbehälter auf die Gleise geschmissen. Er war zwar leer, trotzdem hätte hier erheblicher Schaden entstehen können, schätzt die Selber Bundespolizei. Ein Lokführer hat den Streukasten am gestrigen Donnerstagabend entdeckt und entfernt, er muss schon seit Dienstag dort gelegen haben. Die Bundespolizei ermittelt wegen des Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und bittet um Zeugenhinweise.